Hundeeis

Heiß auf Hundeeis – Erfrischende Rezepte für Vierbeiner

Hundeeis? Ja, richtig gelesen: Eis für Hunde gibt es wirklich! Denn an heißen Sommertagen gelüstet es nicht nur uns Menschen nach einem Eis, sondern auch unseren Vierbeinern. Erfahre hier, was du bei der Herstellung von Hundeeis alles beachten solltest. Du findest außerdem eine Menge toller Rezeptideen.

Hundeeis – dürfen Hunde überhaupt Eis essen?

Die Temperaturen steigen, die Sonne brennt. Wie schön es da doch wäre deinem Vierbeiner auch eine Kugel Eis als erfrischenden Leckerei geben zu können. Doch die Frage lautet: Dürfen Hunde eigentlich Eis essen? Generell ist gegen ein kühles Eis als Erfrischung im Sommer nichts einzuwenden. Allerdings gibt es ein paar Dinge, die du beachten solltest, bevor du deinem pelzigen Liebling eine Abkühlung gönnst.

Spaghetti- oder Schokoladeneis ist viel zu süß und damit tabu für Hunde. Insbesondere Schokoladeneis solltest du deinem Hund in keinem Fall geben, denn Schokolade enthält den für Hunde giftigen Stoff Theobromin. Auch Zucker sollte unbedingt vermieden werden, denn er ist für Hundezähne genauso schädlich wie für Menschenzähne. Zucker kann außerdem Diabetes auslösen und Ursache für Nierenkrankheiten, Knochen- und Gelenkprobleme beim Hund sein. Am besten eignet sich selbstgemachtes Hundeeis. Hier kannst du alle schädlichen Inhaltsstoffe vermeiden und selbst entscheiden, was im Eis für deinen Hund enthalten ist.

Unser Tipp: Achte bitte darauf, deinen Hund nur in Maßen mit seinem Lieblingseis zu füttern. Zu viel Kaltes kann auf den empfindlichen Hundemagen schlagen.

Selbstgemachtes Hundeeis

Genau wie wir Menschen lieben auch Hunde im Sommer eine erfrischende Abkühlung. Deshalb gibt es mittlerweile spezielles Eis für unsere Vierbeiner in Zoohandlungen zu kaufen. Egal, ob süß oder herzhaft, selbstgemachtes Hundeeis ist am gesündesten. Es eignet sich für junge, alte, übergewichtige, kranke, allergische oder lebensmittelunverträgliche Hunde, denn die Auswahl der Zutaten kann von dir entsprechend angepasst werden.

Für trinkfaule Hunde ist ein kühles Joghurt-Wasser perfekt. Viele Hunde sind ganz verrückt danach, wenn du ihr Wasser mit etwas kühlem Naturjoghurt aufpeppst. Ansonsten zählen Eiswürfel aus Rinderbrühe auch zu absoluten Schwanzwedel-Garanten.

Hundeeis selber machen – geeignete Zutaten:

Du kennst deinen Hund am besten und weißt, welche Lebensmittel er liebt und bei welchen er die Nase rümpft. Wir haben ein paar Lebensmittel zusammengestellt, die du bei der Suche nach dem Rezept für das perfekte Hundeeis für deinen vierbeinigen Freund zu Rate ziehen kannst.

1. Früchte

Süßliches Hundeeis macht man ganz einfach mit püriertem Obst. Bitte entferne vorher die Kerne aller Steinfrüchte. Du kannst Früchte, wie Bananen, Nektarinen, Aprikosen, Himbeere, Erdbeere, Apfel, Birnen, Feigen, Kiwis, Pflaumen, Apfel, Kokos, Wassermelone oder Feige für dein selbstgemachtes Hundeeis verwenden.

2. Gemüse & Kräuter

Um dem Eis für deinen Hund noch ein paar Vitamine hinzuzufügen, kannst du Gemüse, wie Karotten, Rote Beete, Chinakohl, Topinambur, Zucchini, Gurken, Spinat, Kürbis, Pastinake oder Kartoffel verwenden. Du kannst außerdem ein paar Kräuter deiner Wahl benutzen, denkbar wären hier z.B. Brunnenkresse, Hagebutten, Löwenzahn, Petersilie.

3. Fleisch oder Wurst

Für deftiges und herzhaftes Hundeeis verwendest du Fleisch oder Wurst. Generell können Fleisch und Wurst von Rind, Pferd, Schaf, Ziege, Huhn, Pute, Ente und Wild verwendet werden. Das Fleisch sollte in gewolfter Form verarbeitet werden. Gefrorenes Fleisch am Stück eignet sich nicht für ein Hundeeis. Besonders gut eignen sich z.B. Blättermagen, Herz, Lefzen, Muskelfleisch, Pansen oder Leberwurst.

4. Milchprodukte

Wenn du deinem Hund kein Wassereis vorsetzen möchtest, kannst du das Eis auch mit ein paar Milchprodukten, wie Buttermilch, Ziegenmilch, Joghurt, Quark, Hüttenkäse, Frischkäse oder Mozzarella versehen.

5. Was sonst noch ins Hundeeis darf

Um das Hundeeis noch ein wenig aufzupeppen kannst du außerdem Gemüsebrühe, Leckerlis, Trockenfutter, Nassfutter, Wasser, Haferflocken, Hirse, Reis, Quinoa oder Maisgrieß zu deinem Hundeeis hinzufügen.

Wie du siehst, darf nach Belieben und Geschmack deiner Fellnase kombiniert werden, um zum perfekten Hundeeis-Rezept für deinen Vierbeiner zu gelangen. Probiere dich einfach aus!

Eine leckere Auswahl an Rezepten für Hundeeis

Wenn du gerade nicht die Zeit oder Muße hast dir selbst Rezepte zu überlegen, kannst du auch auf diese Liste von bereits bewährten Hundeeis-Rezepten zurückgreifen. Das Mengenverhältnis der Zutaten spielt dabei nicht immer eine wesentliche Rolle. Ideal sind eher mehrere kleine Schälchen, damit die Menge je nach Hundegröße optimal angepasst werden kann. Du kannst Hundeeis super in leeren Joghurt-Bechern, kleinen Tupperdosen oder speziellen Eisformen einfrieren.

Für „Eis am Stiel“ kannst du einfach kleine Kauknochen in ein Behältnis, wie einen Joghurtbecher, hineinstecken. Das Eis kann dann unter Aufsicht verfüttert und aus dem Joghurtbecher herausgeleckt werden.

Zu den erfrischenden Rezepten:

Frisch & fruchtig

  • Wassermelone (püriert)

  • Himbeeren (püriert)

  • eventuell mit etwas Wasser aufgießen und abfüllen

Shutterstock 2040470333
Shutterstock 1989147095

Power-Eis

  • Hüttenkäse

  • Haferflocken oder Hirse (gekocht)

  • Kokosflocken

  • Feigen (püriert)

Wassereis

  • Brühe

  • Hühnerbrust in kleinen Stücken

  • ein Stück Gurke (püriert)

  • eine Möhre (püriert)

Shutterstock 616312391
Shutterstock 1583347108

Fruchtbombe

  • 2 Esslöffel Beeren (püriert)

  • einen Apfel (püriert)

  • eine Kiwi (püriert)

  • Kokosflocken

  • mit Milch oder Wasser aufgießen (für die Konsistenz)

Karotten-Eis

  • 1 Möhre (püriert)

  • ein Apfel (püriert)

  • Buttermilch (für die Konsistenz)

Shutterstock 1440683354
Shutterstock 1923112838

Bananen-Eis

  • 2 Esslöffel Quark (Topfen)

  • 1 kleinen Schuss Öl

  • 1 Teelöffel Honig

  • 1/4 Banane (überreif) zerquetscht

Leberwurst-Eis

  • 2 Esslöffel Quark oder Joghurt

  • 1 kleinen Schuss Öl

  • 1 – 2 Esslöffel Leberwurst

Shutterstock 51213907

Wir hoffen, wir haben dich mit unseren Hundeeis-Ideen inspiriert und wünschen dir und deinem Vierbeiner einen angenehmen Sommer!

Loading